Von welchen Ärzten ihr euch besser nicht behandeln lassen solltet, wenn euch an eurem Leben etwas liegt:
ärzte-für-aufklärung.de/team-u

...und täglich grüsst das Murmeltier:
Alter weißer Man erklärt Anderen, was Rassistisch ist und was nicht.

Zitat:
Auf seiner Fahne steht „Meine Gedanken sind frei“, und genau darum gehe es ihm, sagt Maleskat. Die Bundesregierung habe in der Coronazeit acht Artikel des Grundgesetzes abgeschafft oder ausgesetzt, unter anderem den, der die Meinungsfreiheit garantiert, das müsse sofort rückgängig gemacht werden. Bei diesen Protesten hier gehe es aber schon lange nicht mehr nur um die Coronamaßnahmen von Angela Merkel: „Es geht um das Ganze.“

Afficher le fil de discussion

"Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen" am lebenden Beispiel erklärt.
Tagesspiegel: Die Wutbürger von der B96: „Das wüsste ich doch, wenn hier Rechtsradikale wären“.
tagesspiegel.de/themen/reporta

Was User sagt: "Ich komm in meinen Rechner nicht rein!"
Was User meint: sein ranziger Outlook startet nicht korrekt.


Polizeigewalt beim G20 - Keine einzige Anklage

Kein einziger Polizist wurde wegen Polizeigewalt beim G20-Gipfel in Hamburg angeklagt. Die Straflosigkeit ist eine Bankrotterklärung des vielbeschworenen Rechtsstaats und ein Freibrief für Täter:innen in Uniform. Ein Kommentar.

netzpolitik.org/2020/polizeige

moohten a partagé
moohten a partagé

#seehofer hat laut zeit entschieden, das es keine studie zum thema 'racial profiling bei der polizei' braucht...

ich versuche freundlich zu bleiben und kommentiere das mal so:
ein alter rassistischer weißer mann, der keine skrupel hat, flüchtende auf jede erdenkliche art verrecken zu lassen, und sie, sollten sie es doch bis hier geschafft haben, einfach wieder in den (oft sicheren) tod abschieben lässt, weiß schon längst das polizei rassistisch ist, wofür also ne studie 🤷‍♀️?

Im DLF Kultur wurde grad das Buch "Fake Facts" von @kattascha als Sommerlektüre empfohlen.
👍🏻

Alter weisser Mann sieht keinen Rassismus, weil er ihn nie selbst beobachtet hat.

Tagesspiegel: Wutbrief eines Ex-Polizisten: „Es gibt keinen strukturellen Rassismus bei der Berliner Polizei“.
tagesspiegel.de/berlin/wutbrie

Die "Polizeibehörde" gefällt sich darin, auf der Prager schwarze Kleinkinder vom Brunnenrand zu scheuchen, weil "Bädrejdn vorboudn". Is schon toll hier, in .

Hab grad einen Tag24-Artikel über DJ not-so-HappyVibes gelesen und jetzt das Gefühl, das mir jeden Moment die Augäpfel platzen könnten.

Btw: ja, obwohl ich schon seit einem Monat drüben™ gesperrt bin, geben sich noch immer Ottos den Kick, Tweets von mir zu melden.

Wichtig ist, vor allem Anderen, zuerst den Boten zu töten, der die schlechten Nachrichten überbringt.

"Zuvor hatten sich einige Passanten über die Demonstration beschwert. Die Kurden hatten Unterstützung von Mitgliedern der Antifa erhalten. Die Stimmung erhitzte sich, als weitere Türken zu dem Geschehen hinzukamen."
Tag24 hat offensichtlich die Mitgliedsauswiese der Antifaschisten einsehen dürfen.

Déplier
Mastodon.top

Mastodon.top est une instance stable, régulièrement mise à jour et accessible à tous hébergée par VirtuBox